Die Vereinsgeschichte

Im Mai 2003 wurde in Reken u.a. der Arbeitskreis „Wohnen und Leben im Alter in Reken“ ins Leben gerufen. Schnell wuchs die Aufgabenstellung über ein politisches Gremium hinaus und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger wurden zu einem Meinungsaustausch eingeladen.

In einem ersten Gespräch bezüglich eines zu gründenden Vereins wurde eine Vertreterin der Kreisverwaltung Borken zur Beratung hinzugezogen.

In Reken gab es bereits eine Vielzahl von Angeboten für Seniorinnen und Senioren in Vereinen, Kirchen, bei freien Trägern, in sozialen Institutionen, bei den Pflegediensten oder beim Haushilfsdienst der Overberg Hauptschule.

Am 20.01.2004 trafen sich die Vertreter vieler Vereine und Institutionen zu einem runden Tisch zu einem gemeinsamen Gedankenaustausch; der Gedanke der Vernetzung der bereits bestehenden Angebote für Seniorinnen und Senioren trat in den Vordergrund.

Zur Verwirklichung der Ziele des Arbeitskreises wurde die Gründung eines Vereins beschlossen, der neutral und unabhängig von Parteien, Institutionen, Vereinen, Verbänden und Trägern mit ehrenamtlichen Kräften arbeiten soll.

Die Gründungsversammlung fand im November 2006 statt. Dabei wurde die Satzung in Anwesenheit des Rechtsanwaltes Dowe verabschiedet.

 

Die Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichtes und die Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt in Borken folgten.

 

 

Hier finden Sie uns

Leben im Alter

in Reken e.V.

Overbergstraße 11

48734 Reken

 

Unsere Öffnungszeiten sind:

 

montags:

15.00 bis 17:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Leben im Alter in Reken e.V.